Ausstellung: University of Pittsburgh

4. September 2014

Pittsburgh

Im Rahmen eines Hochschulseminars im Fachbereich Kunst- und Architekturgeschichte unter den Professoren Drew Armstrong und Joshua Ellenbogen organisierten die Studenten der University of Pittsburgh die Ausstellung „Configuring Disciplines: Fragments of an Encyclopedia“. Diese beschäftigte sich im weitesten Sinne damit, wie Bilder (Karten, Portraits, anatomische Illustrationen etc.) Einfluss auf Disziplinen wie Physik, Anthropologie und Architekturgeschichte nehmen können. Unterschiedlichste Objekte wurden zusammengetragen – von botanischen Zeichnungen aus dem 16. Jahrhundert bis zu Aufnahmen von Andy Warhol oder einer sechseinhalb Meter lange Zeitleiste. Zwischen Ausstellungsstücke von Otto Neurath und Jean-Baptiste le Rond d’Alembert passte die Studentin Annika Johnson vier Bände der Buchserie „Das Leben des Menschen“ von Fritz Kahn, seine Lehrtafel „Der Mensch als Industriepalast“ und vergrößerte Reproduktionen von Kahns Mensch-Maschine-Analogien ein. Damit präsentierte sie drei mögliche Herangehensweisen der Strukturierung und Visualisierung von Wissen – von drei völlig unterschiedlichen Autoren, die jeweils ein breites Publikum angesprochen haben.

University Art Gallery at Pitt (Blog des Fachbereichs)